AIDRom

AIDRom wurde 1991 mit der Unterstützung der Ökumenischen Rates der Kirchen gegründet. Es hat zum Ziel, die Zusammenarbeit der Kirchen auf dem Gebiet der humanitären Hilfe und der Bildung zu fördern und den ökumenischen Dialog voranzutragen.

AIDRom ist von internationalen kirchlichen und staatlichen Organisationen und Institutionen finanziell unterstützt: Swedish International Development Agency, Church of Sweden, Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS), World Council of Churches, Conference of European Churches, Diakonisches Werk, Brot für die Welt, Deutsche Bundesregierung, UNICEF, u.a.

Ihre Mitgliedskirchen:

Rumänisch-orthodoxe Kirche
Reformierte Kirche in Rumänien
Evangelische Kirche A.B in Rumänien
Evangelisch-Lutherische Kirche in Rumänien
Armenische Kirche in Rumänien

Ihre Schwerpunktbereiche:

Kirche und Ökumene

  • Förderung des theologischen und ökumenischen Dialogs zwischen den Kirchen in Rumänien
  • Verstärkung der Kooperation und Vernetzung der Kirchen in Rumänien

Soziale Diakonie

  • Hilfe für Familien, Senioren, Frauen, Jugendliche, Behinderte, Straßenkinder
  • Unterstützung der Kirchen, um ihre eigenen sozialen Infrastrukturen aufzubauen
  • Förderung der sozialen Gerechtigkeit und Menschenrechte
  • Entwicklung des öffentlichen Bewußtseins (religiöse Rechte, Chancengleichheit
  • Einsatz für die sozialen und religiösen Rechte aller Menschen
  • Kampf gegen Diskriminierung

Ihre Arbeitsinstrumente:

  • Finanzierung von Projekten
  • Beratung
  • Information, Vernetzung, Austausch
  • Publikationen
  • Seminare, Konferenzen
  • Zusammenarbeit mit Non-Profit-Organisationen

Mehr Informationen finden Sie auf der eigenen Website von AIDRom: www.aidrom.ro

Geschäftsstelle:
Asociaţia Ecumenică a Bisericilor din România—AIDRom
Str. Halmeu, nr. 12, S2, 02118, Bucureşti
Tel: +4.021.210.46.87 / 210.07.98/ 212.48.68
Fax: +4.021.210.72.55
E-mail: aidrom@gmail.com

Web: www.aidrom.ro